0441 18116671
info@five-ernaehrungscoaching.de

Karotten Brotaufstrich

Zutaten:

• 250 g Karotten, geraspelt oder fein gewürfelt
• 1 Zwiebel, fein gewürfelt
• 1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
• 100 g Süßrahmbutter
• 150 g Tomatenmark
• 1 TL Meersalz,1 Prise Zimt,1 Prise Galgant oder Bockshornklee
• Thymian, frisch oder getrocknet
• 2-3 EL Gemüsebrühe

Zubereitung:

Alle Zutaten ca.10-15 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten und dann pürieren. Abschmecken – fertig!

Limetten-Zucchini Kuchen

Zutaten:

• 100 g Mandeln oder Cashewnüsse, trocken in der Pfanne geröstet, gehackt
• 60 ml neutrales Öl
• 250 g Zucchini, gewaschen, fein geraspelt
• 4-5 Limetten
• 3-4 Eier
• 1 Packet Bio Vanillezucker
• 350 g Weizen- oder Dinkelmehl
• 2 TL Weinstein Backpulver, ½ TL Natron
• 1 Prise Meersalz, 1 kleiner TL Zimt
• 150 g Rohrohrzucker oder Alternative
• 2-3 EL Limettensaft + 150-200 g Puderzucker für den Guss glattrühren
• Limettenabrieb zur Deko über den fertig abgekühlten Kuchen streuen

Zubereitung:

1. Nüsse abkühlen lasse und zur Seite stellen
2. Kastenform fetten und Backofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen
3. Limetten heiß abwaschen, abtrocknen und Schale fein abreiben zur Seite stellen
4. Limetten auspressen und den Saft ebenfalls zur Seite stellen
5. Zucchini fein reiben
6. Mehl, Backpulver, Natron, Zimt, Zucker in einer Schüssel vermengen
7. Öl, Eier, Vanillezucker mit dem Mixer cremig aufschlagen, Limettensaft zugeben
8. Alle trockenen Zutaten langsam zu der cremigen Masse geben, gut vermengen
9. Zucchini, Limettenabrieb, Nüsse unterheben
10. Teig in die Form geben und für 50-60 Min. backen
11. Fertigen Kuchen abkühlen lassen, aus der Form stürzen und mit dem Limettenguss übergießen
12. Wenn der Guss getrocknet ist , mit dem Limettenabrieb dekorieren

Cistus-Sud bei Akne, Neurodermitis

Cistrose ist eine starke Heilpflanze. Ihr Spezialgebiet sind grippale Infekte, Akne, entzündliche Hauterkankungen, Durchfall.
Sie stärkt insbesondere unser Immunsystem und hat eine starke antioxidative Wirkung.

Zubereitung:

  1. 10 g losen Cistustee
  2. in 200 ml Wasser aufkochen und 5 min. köcheln lassen
  3. abseien und abkühlen lassen
  4. mit einem Schwämmchen auf die gründlich gereinigte Haut tupfen und trocknen lassen
  5. ca. 4-6 Wochen lang als Hautkur nutzen

Warmer Fruchtsalat

Zutaten:

  • 2 reife Pfisiche
  • 4-5 Zwetschgen
  • 2 Kiwis
  • 2 Bananen
  • 2 Frische Feigen
  • 80 g Heidelbeeren
  • 8o g rote Trauben
  • 40 g gehackte Mandeln oder Walnüsse
  • 2 El Kokosflocken
  • 1 El Reismalz

 

Zubereitung:

  1. Ofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen
  2. Pfirsiche, Zwetschgen entkernen und in Spalten schneiden
  3. Kiwis, Bananen in Scheiben schneiden
  4. Feigen und restliche Früchte halbieren
  5. alle Früchte in einer großen Auflaufform für ca. 12-15 min. im Ofen garen
  6. Mandeln hacken, mit Kokosflocken mischen
  7. Frücchte aus dem Ofen nehmen mit der Mandelmischung und dem Reismalz vermischen
  8. wer mag kann es mit frischer Minze garnieren und einen Klecks geschlagene süsse Sahne dazugeben

 

Kokos- Orangen Smoothie (für ca. 2 Personen)

Zutaten:

  • 200 ml frisches, stilles Wasser
  • 200 ml Kokosmilch
  • 2 Bio Orangen, abgeriebene Schale 1 Orange
  • 250 g Schafs-oder Ziegenjoghurt
  • 1-2 TL Honig
  • 1/2 TL frisch geriebener Ingwer, 1 Prise Kardamom
  • Kokosraspel zur Dekoration

Zubereitung:

  1. Orangen gut waschen und trocken reiben
  2. Schale von 1 Orange fein abreiben
  3. Orangen schälen und filetieren, klein schneiden SAft auffangen
  4. Ingwer mit einer Reibe fein reiben
  5. alle Zutaten in einen Mixer geben und pürieren
  6. in Gläser füllen, mit den Kokosraspeln dekorieren und sofort servieren
  7. diese Getränk ist leicht verdaulich als Zwischenmahlzeit, fördert ein gesundes Darmmilieu und stärkt das Immunsystem,erfrischt im Sommer und ist Vitaminreich

Grüne Erbsen – Apfel Suppe ( für ca. 4 Personen)

Zutaten:

  • 1,2 kg frische Erbsen in der Schote (ersatzweise 500 g TK-Erbsen)
  • 80 g Schalotten abziehen und fein würfeln
  • 100 g Süßrahmbutter oder pflanzliche Alternative
  • 400 g säuerliche Äpfel
  • 100 ml Apfelsaft
  • 600 ml Gemüsefond
  • 1 Zweig gehackte Minze, Meersalz, Limetten - oder frischen Zitronensaft, 1 Prise Zitronenabrieb
  • falls zur Hand frische Kräuter aus dem Garten

 

Zubereitung:

  1. Erbsen aus der Schote drücken, Schalotten würfeln, Äpfel schälen fein würfeln
  2. Schalotten, Erbesen, Äpfelin ca. 40 g Butter andünsten
  3. mit Apfelsaft ablöschen, mit Gemüsefond auffüllen, aufkochen und 10 min. leise köcheln lassen
  4. einen kleinen Teil der Erbsenund Apfelstücke aus der Suppe holen und zur Seite stellen
  5. restliche Suppe mit 40 g Butter und der Minze pürieren
  6. Suppe mit Limetten- oder Zitronensaft und Abrieb und Meersalz abschmecken
  7. die herrausgenommenen Erbsen und Apfelstücke wieder in die Suppe geben und servieren
  8. wer noch frischen Schnittlauch oder andere Gartenkräuter zur Hand hat, kann die Suppe damit noch garnieren

 

Miso-Suppe

Zutaten:

  • pro Person ca. 250 ml Gemüse- Huhn oder Rinderbrühe
  • etwas Kokosöl oder Alternative
  • 1 kleine Zwiebel oder 1 Lauchzwiebel
  • wenn zur Hand 1-2 Champignons, Möhre oder andere Gemüsereste
  • 1 EL Shoyu Sauce ( spezielle Sojasauce Bio Laden)
  • 1 TL Shiro Misopaste ( mild); oder wer es würziger mag Genmai Misopaste
  • 1 Spritzer frischer Zitronensaft, frisch geriebener Ingwer, frische Kräuter nach Geschmack

Zubereitung:

  • eine kleine Menge Kokosöl in einem Topf erhitzen Zwiebel kurz andünsten
  • Gemüse in mittelgroße Stücke schneiden und zu der Zwiebel geben kurz weiterdünsten
  • Shoyu und die Brühe angießen, bis sie warm ist
  • Suppe vom Feuer nehmen
  • Misopaste in einer Tasse mit einer kleinen Menge kaltem Wasser anrühren
  • in die Suppe geben und
  • mit Zitronensaft, frisch geriebenen Ingwer und wenn zur Hand frischen Kräuter servieren

Vegane Tomaten-Quiche

Zutaten:

Zutaten für den Teig:

  • 250 g Weizenvollkorn oder Dinkelmehl
  • 2-3 EL kaltes Wasser, 1 Prise Salz
  • 150 g Süßrahmbutter / oder Pflanzenmargarine

Zutaten für den Belag:

  • 400 g Seidentofu
  • 400 g Cherry- oder Kirschtomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz, Pfeffer, 1 Prise Kurkuma, 1 Prise frisch gemahlenes Muskat
  • 1 EL Speisestärke (Mais- oder Kartoffelstärke)
  • 1 TL Kräuter der Provence oder italienische Kräuter

Zubereitung:

  1. Mehl, Salz, Wasser und Butter zu einem glatten Teig verkneten
  2. 30 min im Kühlschrank ruhen lassen
  3. Backform auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen, Backform 28 cm mit Backpapier auskleiden
  4. den Teig auslegen, einen 3 cm hohen Rand bilden, Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen, 10 min mittlere Schiene backen
  5. für den Belag alle Zutaten in einer Schüssel mit dem Pürierstab zu einer glatten Masse verrühren
  6. Masse in die Teigform gießen und gleichmäßig verteilen
  7. Tomaten waschen, halbieren und mit der Wölbung nach oben Kreisförmig in die Masse setzen
  8. 20 min auf der mittleren Schien backen bei 200 Grad backen danach weitere 10 min bei 150 Grad
  9. danach ca. 5 min. ruhen lassen; zum Schluss kann frisches Basilikum darüber gestreut werden

Süßkartoffel aus dem Ofen mit Bohnen und Dipp

Süßkartoffel aus dem Ofen mit Bohnengemüse und Dipp

Zutaten

:

  • 1 Süßkartoffel mittlere Größe pro Person, 1 EL Olivenöl
  • 1 rote Paprika
  • 1 Bund Lauchzwiebeln, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Rapsöl
  • 1 Dose Bio Mais, 1 Dose Bio Kidneybohnen
  • 100 g schwarze Bohnen (1 Tag vorher einweichen) gekocht
  • 2-3 Kirschtomaten, 2 EL frischer Schnittlauch
  • 1 EL Süßrahmbutter
  • 1 Becher Schaf- oder Ziegenjoghurt
  • Pfeffer, Meersalz, 1/2 TL Senf, frischer Schnittlauch oder Petersilie

Zubereitung:

  1. Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen, Süßkartoffeln mit einer Gemüsebürste kräftig abbürsten
  2. mit einer Gabel rundherum einstechen, mit Olivenöl einpinselnund in Backpapier oder Alufolie einwickeln, an den Enden mit Küchengarn wie ein Bonbon zusammen binden, für 70-80 min. in den Ofen geben
  3. Zwiebeln würfeln, Lauchzwiebeln in feine Röllchen schneiden, Knoblauch fein hacken alles in Olivenöl kurz andünsten
  4. Mais, Kidney Bohnen, schwarze Bohnen, stückige Tomaten und Paprika in grobe Stücke geschnitten dazugeben und alles ca. 5 min. weitergaren
  5. Süßkartoffel aus dem Ofen holen, das Backpapier vorsichtig öffnen und etwas Süßrahmbutter zugeben mit der Gabel das innere leicht zerdrücken
  6. Das Bohnengemüse in die Katoffel verteilen und auf den Teller, sodass es appetitlich aussieht
  7. den Joghurt in eine Schüsel geben und mit den Zutaten vermischen und zum Ofengericht reichen

Minze-Joghurt-Dipp

Zutaten:

  • 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe
  • 1TL Korinadersamen
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1/2 Bund frische Minze
  • 1 Msp Rosenpaprika
  • 1 Msp Cayennepfeffer
  • 1 Msp Kurkuma
  • 2 EL Olivenöl
  • 250-300 g Naturjoghurt

Zubereitung:

  1. Zwiebel und Knoblauch fein hacken
  2. Koriander- und Kreuzkümmelsamen fein mörsern
  3. Minze fein hacken
  4. alle Zutaten in einer Schüssel mischen
  5. je nach Geschmack kann die Gewürzmenge angepasst werden
  6. passt gut zu gegrilltem Fleisch und Gemüse
  7. kühlt Sommerhitze ab und erfrischt